Visit Homepage
"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

So sparst Du mit dem Heizkörperregler HR30 Comfort+ von Honeywell

Letztes Jahr im Oktober machte ich mich auf die Suche nach elektronischen Heizkörperreglern für meine Wohnung. Einige Heizkörper in meiner Wohnung lassen sich nur umständlich erreichen und so entstand bei mir die Idee, programmierbare Heizkörperregler anzuschaffen.

Zum einen besteht bei diesen Reglern enormes Energie-Einsparungspotential, da meine Wohnung nur dann beheizt wird, wenn ich wirklich zu Hause bin und zum anderen sich die Heizungen automatisch herunterregeln, wenn ich es nicht mehr so warm in den Räumlichkeiten brauche. Weiterhin sorgen die elektronischen Heizkörperregler dafür, dass die Temperatur in der Wohnung konstant gehalten werden kann, so das auch bei längerer Abwesenheit die empfohlene Grundtemperatur von 16 Grad Celsius gehalten wird.

Nach meiner Internetrecherche habe ich mich für den HR30 Comfort+ Heizkörperregler der Firma Honeywell* entschieden und meine sieben Heizkörper in der Wohnung damit ausgestattet.

Für mich waren folgende Kriterien kaufentscheidend:

  • Komfort durch viele Funktionen
  • Ein gutes Design
  • Leichte Bedienbarkeit
  • Ausreichende Programmierfunktionen
  • Beleuchtetes Display

Nach einem Jahr der Nutzung möchte ich nun in diesem Artikel einen Überblick über den HR30 Comfort+ Heizkörperregler geben.

Optik und Zubehör des HR30 Comfort+ Heizkörperregler

Wie auf dem Produktbild zu erkennen ist besitzt der HR30 Comfort+ von Honeywell* ein verchromtes Stellrad, drei große Tasten und ein klappbares Display. Das große, beleuchtete Display erleichtert das Ablesen und Programmieren auch in dunkleren Ecken der Wohnung, während die großen Tasten und das Stellrad praktisch und das Bedienen einfach machen.

Am Kunststoffgehäuse des Heizkörperreglers befindet sich ein Verschluss, mit dem du das Gerät am Ventil der Heizung befestigen kannst. Für die gängigsten Ventile sind zusätzlich Adapter in der Verpackung enthalten. Die genauen Angaben zu den Adaptern kannst Du der Bedienungsanleitung entnehmen.

Die zum Betrieb notwendigen Batterien* sind im Lieferumfang nicht enthalten. Das finde ich ganz gut, so dass bei der erstmaligen Installation wirklich neue Batterien* den Weg in den Heizkörperregler finden.

Einfache Installation garantiert

Die Installation des HR30 Comfort+* ist relativ einfach. Den alten Thermostatkopf nach links bis zum Anschlag drehen und Befestigung lösen. Anschließend den alten Thermostatkopf vom Heizkörperventil entfernen.

Drehrad des Ventilaufsatzes des HR30 Comfort+ gegen den Uhrzeigersinn bis zum Anschlag drehen und dann den Ventilaufsatz auf das Heizkörperventil oder den Adapter setzen und von Hand (ohne Werkzeug!) festdrehen.

Sicherstellen, dass der Schieber am Heizkörperregler in der offenen Position ist. Dann den Heizkörperregler so auf den Ventilaufsatz aufstecken, dass die Verzahnung einrastet und nicht mehr sichtbar ist. Den Heizkörperregler in der Endposition verriegeln. Dazu den Schieber in  Richtung des geschlossenen Schlosssymoles schieben.

Der Heizkörperregler führt nun einen Selbsttest durch und zeigt nach ca. 1 Minute „CYCL“ an, danach wechselt er in den Automatikbetrieb. Die Installation ist abgeschlossen.

Die Programmierung und Funktionen des HR30 Comfort+ Heizkörperregler

Ist der  HR30 Comfort+ Heizkörperregler von Honeywell* installiert, müssen nun die Batterien* eingelegt, die Uhr- und Heizzeiten eingestellt sowie eine der sechs Sprachen ausgewählt werden. Dann kann das Gerät dank der praktischen Voreinstellungen schon die Heizzeiten bestimmen.

Regelung des HR30 Comfort+

Das Thermostat kann aber auch individuell von dir geregelt werden. Sechs Schaltzeiten pro Tag bieten dabei eine sehr komfortable Einstellmöglichkeit. Auf Wunsch kann jeder Tag einzeln programmiert werden, schneller geht es jedoch, wenn du z. B. alle Werktage zusammen und anschließend die Einstellung für das Wochenende vornimmst. So kannst du die Heizung bei regelmäßiger Abwesenheit automatisch runterregeln und vor dem Nachhauskommen wieder hochfahren. Natürlich kannst du auch einfach in einzelnen Räumen wie das Schlafzimmer eine konstante Grundtemperatur halten.

Eco-Modus des HR30 Comfort+ Heizkörperregler

Der Eco-Modus des HR30 Comfort+ Heizkörperregler* spart zusätzlich Energie, wenn sich einmal etwas an deinem üblichen Tagesablauf ändern sollte, während die Partyfunktion für längeres Warmhalten der Heizung bei Besuch garantiert. Die Urlaubsfunktion ist dagegen für längere Abwesenheitszeiten ideal und lässt die Heizung auf das gewünschte Minimum fahren. Somit kühlt die Wohnung nicht allzu stark aus und du sparst dabei Energiekosten. Empfohlen ist übrigens eine Grundtemperatur von 16 Grad Celsius, um beim Hochfahren der Heizung nicht zu viel Energie zu verbrauchen.

Display des HR30 Comfort+ Display

Das große, kippbare und beleuchtete Display hilft dir bei der Einstellung und führt dich Schritt für Schritt durch die menügeführte Programmierung. Je nach Bedarf zeigt es die gemessene Raumtemperatur oder die Raumtemperatureinstellung sowie den zurzeit gefahrenen Modus an. Mit den drei großen Tasten und dem großen Stellrad geht die Bedienung leicht von der Hand.

„Fenster-Auf“ Funktion des Heizkörperregler

Praktisch ist die „Fenster-Auf“-Funktion, die Energieverschwendung beim Lüften vermeidet. Das Thermostat HR-30 Comfort+ von Honeywell* erkennt automatisch wann gelüftet wird und fährt dann die Heizung herunter. Wird das Fenster geschlossen, wird auch die Heizung wieder hochgefahren. Da dieser Vorgang einige Zeit beanspruchen kann, habe ich mir angewöhnt das jeweilige Heizkörperventil von Hand für die Zeit der Lüftung auszuschalten. Das geht mit dem großen Drehregler schnell und einfach.

Schutzfunktionen des Heizkörperregler

Der Schutz vor Festsitzen des Ventils bei diesem Heizkörperregler ist nützlich. Bei dieser Funktion wird das Ventil einmal wöchentlich vollständig geöffnet für kurze Zeit geöffnet und so das Verklemmen des Ventils verhindert.

Die Frostschutz-Automatik des HR30 Comfort+ vermeidet dagegen das Einfrieren der Heizung. Damit werden Schäden an der Heizung verhindert, wenn du längere Zeit abwesend bist.

Erfahrungen mit dem Heizkörperregler HR30 Comfort+ nach einem Jahr

Der tatsächliche Spareffekt, der durch das Thermostat erreicht werden kann, hängt vom Nutzerverhalten ab. Der Heizkörperregler HR-30 Comfort+ besitzt praktische sechs Schaltzeiten und kann damit gut auf deine Bedürfnisse eingestellt werden.

Bei mir in der Wohnung zeigt der HR-30 Comfort+ von Honeywell* deutliche Einspareffekte und erhöht vor allem den Komfort beim Heizen, welche ich ohne ein programmierbaren Heizkörperregler nicht hätte.

Das kippbare und beleuchtete Display ist besonders praktisch, wenn sich der Heizkörper in Nischen oder großen Fensterbrettern befindet.

Die Lautstärke des Thermostats empfinde ich ausreichend leise. Ich höre schon wenn sich der Stellregler bewegt, diese Geräusche sind aber auch bei mir im Schlafzimmer nicht störend.

Die Lebensdauer der Batterien* liegen laut Angaben des Herstellers bei rund 2 Jahren. Ich selber wechele die Batterien jährlich aus, da bei leerer Batterien der Heizkörperregler das Ventil aufdreht, um ein Vereisen der Heizkörper bei Abwesenheit zu vermeiden. 

Fazit

Bei mir hat sich die Anschaffung der sieben HR30 Comfort+ Heizkörperregler von Honeywell* absolut gelohnt. Neben einer deutlichen Energieeinsparung hat sich der Wohnkomfort erhöht. Ich muss nicht mehr jeden Tag zu den Heizkörperreglern gehen und diese von Hand einstellen. Das erfolgt nun genau nach meinem Tagesrhythmus automatisch. Bei längeren Abwesenheitszeiten wird die Grundwärme in der Wohnung gehalten, so dass das Aufwärmen einer ausgekühlten Wohnung nicht mehr Energie verbraucht.

Weitere hilfreiche Tipps findest du in der Kategorie Haus und Wohnung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen