Visit Homepage
"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Regelmäßig genutzte Desktop-Tools

Meine Desktop-Tools für den regelmäßigen Einsatz unter Windows 10

In diesem Artikel möchte ich euch einige Desktop-Tools vorstellen, welche ich regelmäßig beruflich und privat nutze. Ich hoffe das ihr in meiner Auflistung den einen oder anderen Software-Tipp findet.

7-ZIP

7-ZIP ist ein kostenloses Komprimierungstoos, welches eine gute Komprimierungsrate aufweist und daher sehr nützlich ist. Das Komprimierungsprogramm ist Opensource Software und darf auf allen, sogar gewerblich genutzten, Computern benutzt werden. 7-ZIP ermöglicht einen schnellen Zugriff auf einzelnen Funktionen, da es sich in das Windows Explorer Kontextmenü einklinkt. Ein weiterer Vorteil für mich ist, dass sich sehr einfach passwortgeschützte ZIP-Dateien erstellen lassen.

Axure

Axure ist ein interaktives Wireframing-Tool und ist nach wie vor die erste Wahl für mich beim Entwickeln von GUI-Prototypen für unterschiedliche Geräte, Applikationen und Webanwendungen. Nach und nach werde ich hier im Blog auf einzelne Axure Funktionen und Beispiele eingehen.

Firefox

Firefox ist und bleibt mein Lieblingsbrowser. Durch seine vielfältige Erweiterungsmöglichkeit durch Add-Ons ist er perfekt auf meine Bedürfnisse eingerichtet und erfüllt zuverlässig seinen Dienst.

FireFTP

FireFTP ist ein freier, plattformübergreifender FTP-Client, der als Add-On Erweiterung in den Webbrowser Firefox integriert wird. Somit habe ich die Möglichkeit, ohne Applikationswechsel auf meinen Webserver zuzugreifen.

FreeMind

FreeMind ist das Programm zum Visualisieren und Strukturieren von Inhalten. Ich nutze FreeMind zur Ideensammlung, zur Strukturierung von Artikeln und als Wissensspeicher. Auf meinem Rechner tummeln sich mittlerweile hunderte von kleinen Mindmaps, welche ich mit FreeMind erstellt habe. Natürlich werde ich auch hier im Blog des öfteren über FreeMind schreiben.

GIMP

GIMP ist für mich die freie und kostenlose Alternative zu Photoshop und ist ein wahrer Alleskönner. Ausgestattet mit vielen Werkzeugen, Filtern und Effekten lässt das Bildbearbeitungsprogramm bei mir keine Wünsche offen. Tipps und Tricks zu GIMP werden hier im Blog veröffentlicht werden.

IrfanView

IrfanView ist ein Freeware-Programm zur Betrachtung und in kleinem Umfang auch zur Bearbeitung von Bildern unterschiedlicher Formate für Microsoft Windows und sollte auf keinem Rechner fehlen. Ein ausführliches Tutorial zu IrfanView wird hier im Blog veröffentlicht werden.

LibreOffice

LibreOffice ist für mich das kostenlose und freie Office-Tool für die tägliche Arbeit und bietet eine gute Zusammenstellung hilfreicher Software. Dazu gehören Programme zur Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation und zum Erstellen von Zeichnungen. Ein Datenbankmanagementsystem und ein Formeleditor ist ebenfalls enthalten.

Notepad++

Notepad++ ist ein freier Texteditor für Windows und unterstützt Zeichensätze wie ASCII und verschiedene Unicode-Kodierungen. Die Bearbeitung von Quelltext wird durch Notepad++ besonders unterstützt, indem die Syntax und Struktur durch typographische Mittel hervorgehoben wird. Mittlerweile hat sich Notepad++ bei mir so etabliert, dass ich keinen eigenen HTML-Editor mehr verwende. Für kleine Programmierarbeiten nutze ich nur noch Notepad++.

Thunderbird

Thunderbird ist das Mail-Programm für meine Windows-Rechner. Nützliche Zusatzfunktionen bieten hier wie bei Firefox die vielen verschiedenen Add-Ons.

Twitter

Twitter ist das am meisten genutzte soziale Netzwerk von mir. Auf meinen Windows-Rechnern nutze ich die offizielle Twitter-App. Diese ist für mich vollkommen ausreichend, zumal ich schnell zwischen verschiedenen Twitter-Accounts wechseln kann.

 

Fazit

Das war die Auflistung meiner meist genutzten Desktop-Tools für den täglichen Einsatz auf meinen Windows 10 Rechnern. Für mich ist es wichtig, dass ich mich auf die Tools verlassen kann, welche ich regelmäßig nutze. Dies ist in der Regel der Fall, wenn eine zuverlässige Entwicklerbasis hinter den Tools steht und viele Anwender die Tools nutzen. Weiterhin bin ich absoluter Freund von freier Software, wie ihr hier in der Auflistung sehen könnt.