Visit Homepage
"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Kategorie: Selbstmanagement

Brückentage 2020 für Niedersachsen

Oh je, einige von uns haben es bestimmt schon bemerkt: Das beste Jahr für freie Tage wird das Jahr 2020 nicht. Immerhin drei Feiertage in Niedersachsen fallen auf einen Sonnabend, so dass eine Kombination mit Brückentagen nicht möglich ist. Das ist natürlich gut für die Arbeitgeber. Für die Arbeitnehmer stellt sich somit die Herausforderung gut zu planen, um möglichst viel freie Tage im Jahr 2020 durch Brückentage zu erhalten.

Welche Tage sich als Brückentage 2020 für Niedersachsen anbieten, um möglichst viel freie Zeit für sich und seine Familie zu haben, liste ich in diesem Artikel auf…

Buchvorstellung: Die Zeit der Smarten Experten

Immer mehr Menschen wollen ein Geschäftsmodell rund um ihr Expertenthema entwickeln. Sei es, um im beruflichen Umfeld zu punkten oder sich als Solopreneure selbstständig zu machen. Wir leben in der Zeit der Smarten Experten. Immer mehr Menschen schaffen es, sich innerhalb aber auch abseits klassischer Laufbahnen einen Experten-Ruf aufzubauen und gut davon zu leben. Jedoch gab es für diese speziellen Expertenmodelle abseites klassischer Laufbahnen weder eine Systematik noch passende Geschäftsmodell-Werkzeuge…

Spartipp – Kleingeld sammeln

Ich muss gestehen das ich bei Zahlungsvorgängen kein Freund von Kartenzahlung bin sondern lieber mit Bargeld zahle. Das hat für mich den Vorteil, dass ich erlebe wie das Geld im Portmonee weniger wird und ich somit den Überblick behalte, wieviel Geld ich pro Tag ausgegeben habe.

Im Laufe eines Tages werden von mir die unterschiedlichsten Geldausgaben getätigt, bei denen sich immer mehr Kleingeld im Geldbeutel ansammelt. Dieses kommt allein schon durch den morgendlichen Gang zum Bäcker, beim Tanken oder auch beim allgemeinen Einkauf.

Wie viele andere Menschen auch greife ich meisten beim Bezahlen zu einem Geldschein im Portmonee um den Bezahlvorgang zu beschleunigen. Hierdurch sammele ich täglich Kleingeld zusammen, welches ich anscheindend auch entbehren kann. Dennoch mag ich es nicht, wenn meine Geldbörse durch das Münzgeld zu dick wird. Daher habe ich für mich ein Ritual entwickelt um den entgegenzuwirken.

Darum verwende ich auch heute noch Notizbücher

Notizbücher gehören seit jeher zu meinem Grundinventar dazu. Ich bin ein Mensch der sich gerne schnell und viele Notizen macht, Ideen aufschreibt, Termine und Anmerkungen notiert oder auch die eine oder andere Sketchnote in sein Notizbuch einfügt. Manchmal gefallen mir die Grafiken so gut, dass ich sie hinterher in einer ruhigen Minute mit ein wenig Farbe oder Schattierungen versehe.

Für mich ist ein Notizbuch nicht nur ein Ort für meine Aufzeichnungen von Erinnerungen sondern ist vielmehr ein Medium des Gedächtnisses. Gerade beim Stöbern in alten Eintragungen werden Erinnerungen wachgeruften. Diese sorgen oft dafür, ältere Ideen wieder aufzugreifen, weiterzudenken um somit wiederum zu neuen Lösungen zu gelangen. In meinen Notizbüchern werden Gedanken bebildert, neu geformt und auch wieder aufgegeben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen