Visit page
"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Kategorie: Inlineskaten

Vier weitere regionale Eishallen im Großraum Hildesheim

Viele von uns lieben es, mit ihren Schlittschuhen auch in anderen Eishallen unterwegs zu sein. Glücklicherweise bieten viele Orte in der näheren Umgebung von Hildesheim die Möglichkeit Schlittschuh zu laufen. Viele Eishallen bieten zusätzlich die Möglichkeit zum Schlittschuh laufen bei einer Eisdisco, bieten Eisstockschießen sowie tolle Aktionen für Kindergeburtstage an.

In diesem Artikel liste ich euch vier weitere schöne Eishallen im Großraum Hildesheim auf, welche mit dem Auto noch gut zu erreichen sind.

Eissporthalle Salzgitter Lebenstedt

Die Eissporthalle Salzgitter Lebenstedt wurde 1978 direkt am Salzgittersee eröffnet und hat eine den internationalen Standardmaßen entsprechende große Eisfläche von 1.800 Quadratmetern. Auf den beiden Tribünen finden bis zu 2.300 Zuschauer Platz.

In dieser Eishalle kann sich der Besucher beim Schlittschuh laufen richtig austoben und zwischendurch in der Pistenbar bei einem Getränk oder kleinem Snack erholen.

Eisstadion am Pferdeturm in Hannover

Das Eisstadion am Pferdeturm ist eine schöne Eissporthalle mitten im Herzen von Hannover. Das Stadion bietet 4.608 Zuschauern auf überwiegend Stehplatzrängen Platz und wurde 1959 errichtet.

Im Stadion tragen die Hannover Indians aus der Eishockey Oberliga Nord ihre Heimspiele aus. Weiterhin können die Freunde der Schlittschuhe täglich in der Eishalle am Pferdeturm ihre Runden drehen.

Straßenverkehrsordung für Inlineskater

Inline-Skater sind nach Ansicht des Bundesgerichtshofs (BGH) http://www.bundesgerichtshof.de in Karlsruhe eher Fußgänger als Radfahrer und dürfen deshalb innerhalb geschlossener Ortschaften nur Gehwege benutzen. Reine Fahrradwege oder Straßen sind tabu. Somit gilt auch für Inlineskater die Straßenverkehrsordnung.

Inlineskaten in Gruppen

Das Inlineskaten in Gruppen macht am meisten Spass. Hier besteht die Möglichkeit, sich mit seinen Freunden während der Fahrt zu unterhalten, Fangen zu spielen oder andere Gruppenmitglieder zu überholen. Doch beim Gruppenfahren bestehen besondere Gefahren:

Durch eine Unterhaltung ist man schnell abgelenkt und konzentriert sich nicht auf das eigentliche Skaten. Dadurch kann es vorkommen, dass man vorausliegende Hindernisse zu spät erkennt und durch diese zu Fall kommen kann.