Visit Homepage
"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Laufstrecke Bekum – Equord

Kurzbeschreibung:

  • Länge ca. 11 km (Varianten 8 km und 6 km)
  • Südwestlich von Peine
  • Entfernung von Hildesheim ca. 16 km

Anfahrt:

Mit dem Auto fährst du von Hildesheim auf der B494 über Drispenstedt, Clauen nach Hohenhameln. Dort biegst du vor der Tankstelle nach Ohlum ab. Gleich am Ortanfang von Ohlum biegst du nach rechts und kannst dort parken.

Streckencharakter:

Der größte Teil der Strecke verläuft über recht gut asphaltierte Feldwege. Innerhalb von Equord geht es über ruhige Wohnstraßen und Fußwege.

Streckenbeschreibung:

Von Ohlum aus fährst du die lange gerade Strecke Richtung Bekum. Hier ist evtl. mit Straßenverkehr zu rechnen, da die Strecke anscheinend als Abkürzung von Einheimischen genutzt wird. Vor dem ersten Haus in Bekum geht es nach links Richtung Mehrumer Kraftwerk. Am Ende dieser langen Geraden ist die schöne Bank zu finden (Bild 3). Danach geht es erst links, dann wieder rechts den Weg entlang. Nach einer weiteren Abbiegung nach rechts kommst du zum Beginn der Rundstrecke in Equord (Bild 4). Du kannst hier nach rechts Richtung Bekum abbiegen (spart 2 km) oder der Strecke nach links durch den Ort folgen (ist zu empfehlen). Auf der Rundtour kommst du an einer alten Eiche (Naturdenkmal, Bild 5), dem Rittergut derer von Hammerstein und dem ‚Kleinen Petersdom‘ vorbei. Am Ende der Rundtour biegst du links Richtung Bekum ab. Nachdem du dem Streckenverlauf gefolgt bist, fährst du durch Bekum Richtung Hohenhameln bis zur Bushaltestelle. Dort geht es rechts wieder zum ersten Teil der Strecke und somit zum Ende der Tour.

Besonderheiten:

  • Der ‚Kleine Petersdom‘ in Equord.
  • Evtl. Anbindung an die Strecke Mehrumer Kraftwerk möglich (noch nicht getestet).

Fotos:

Hier beginnt und endet die Strecke.

Die Strecke besteht zum größten Teil aus landwirtschaftlichen Wegen. Im Hintergrund ist das Kraftwerk Mehrum zu erkennen.

Die Bank lädt im ersten Teil der Strecke zum Verweilen ein.

Hier beginnt der Rundkurs durch Equord. Man kann also hier nach rechts Richtung Bekum abkürzen.

Die Eiche ist ein Naturdenkmal.

Hier sieht man den ‚Kleinen Petersdom‘ in Equord.

Fotos: Holger Kiehne

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen