Visit Homepage
"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Laufstrecke Sorsum-Himmelsthür-Giesen-Barnten-Nordstemmen-Escherde-Sorsum

Kurzbeschreibung:

  • Länge ca. 32km
  • Lanschaftlich sehr schöne Strecke nordwestlich von Hildesheim
  • Marienburg, Zuckerfabrik, alte Mühle, kleine Ortschaften
  • Aufgrund der Länge und Hügel eher etwas für Fortgeschrittene
  • Beim ersten Mal ggf. eine Karte mitnehmen

Anfahrt:

Die Laufstrecke beginnt in Sorsum. Sorsum ist ca. 8km von Hildesheim entfernt. Mit dem Auto von Hildesheim aus über die Robert-Bosch-Straße in Richtung Bosch/Blaupunk fahren. An der Werkeinfahrt rechts in Richtung Sorsum/Emmerke fahren. Die Ortsumgehung Sorsum entlang fahren. Auf Höhe von Sorsum wird die Geschwindigkeit auf 70km/h begrenzt. Dort befindet sich auf der linken Seite die Einfahrt zur Laufstrecke. Direkt am Feldweg könnt Ihr kostenlos parken und die große Tour von Sorsum Richtung Himmelstür – Giesen – Barnten – Nordstemmen über Escherde zurück nach Sorsum starten.

Streckencharakter:

Durchgängig asphaltierte Strecke, am Anfang der Panzerstrasse ca. 150m Kopfsteinpflaster. Eine der längsten Strecken die in der Region Hildesheim möglich sind. Durch Sorsum, an der Panzerstrasse und zwischen Heyersum und Klein Escherde geht es auch schon mal ein bisschen hoch und runter. Ausserhalb der Ortschaften läuft die Strecke abseits von Strassen auf geteerten Feld- oder Radwegen. Es müssen ein paar Strassen überquert werden, an der B1 ist aber jedes Mal eine Ampel.

Streckenbeschreibung:

Los gehts westlich von Sorsum, hier können wir ggf. das Auto parken (Foto 1). Wir fahren die Strecke entgegen dem Uhrzeigersinn, d.h. wir überqueren die Ortsumgehung Sorsum und fahren nach Sorsum rein (Foto 2).

In Sorsum angekommen fahren wir gleich rechts die Strasse „Hinter dem Dorfe“ bis ans Ende. Am Ende links und über den Reitweg und die Kurze Kampstrasse Bergaub zum Schildweg. Den Schildweg (Foto 3) nach Norden durch Sorsum hindurch, dann rechts in den Stadtweg und wieder links am Landeskrankenhaus vorbei in die Feldmark nach Himmelsthür (Foto 4).

In der Feldmark vor Himmelstühr links Berg runter abbiegen, so dass wir zur B1 kommen und diese an der Fussgängerampel überqueren können. An der B1 auf dem Fahrradweg ein Stück in Richtung Emmerke bis zum Bahnübergang (Foto 5), diesen überqueren. Jetzt müssen wir einen Weg durch Himmelsthür finden. Teilweise müssen wir hier auf wenig befahrenen Strassen fahren, trotzdem Vorsicht! Nach dem Bahnübergang am Blumenmarkt rechts rein, an Rewe vorbei und nach rechts in die Schulstrasse. Bis zur Kirche, dort links in die Untere Dorfstrasse, kurz danach rechts in die Jahnstrasse. Dann links in die Winklerstrasse, hier wird der Verkehr wieder stärker. Daher nehmen wir die Fussgängerampel, um dann kurz danach in die Silberfinderstrasse einzubiegen. Kurz vor der Hauptstrasse rechts in dei Carl-Zeiss-Strasse einbiegen. An deren Ende sind wir schon fast an der Panzerstrasse („Am Mastberg“) angekommen. Vorher müssen wir noch die Hauptstrasse überqueren und das Kopfsteinpflaster überwinden (Foto 6).

Jetzt sind wir den Verkehr und los, dafür gehts ein bisschen hoch und runter. Immer gerade aus nach Giesen. In Giesen angekommen (Foto 7) gleich links, und über Waldstrasse, Obernweg und Beekfled zur Huaptstrasse. In diese links einbiegen, auf dem Fussweg bis fast zum Ortsausgang in Richtung Westen. Kurz vor dem Ortsausgang wieder rechts in die Weststrasse und dann links in die Feldmark (Foto 8). Geschafft! Jetzt geht es laaaange immer Richtung Westen!

Rechts liegt der Kalkberg. Ein bisschen Vorsicht, mittendrin überqueren wir eine allerdings wenig befahrene Landstrasse. Immer gerade aus, bis es nicht mehr weiter geht, die alte Mühle bei Barnten (Foto 9) schon im Blick. Jetzt unter der Brücke der ICE Strecke hindurch nach Barnten rein, über den Bahnübergang rüber. Hier kann wieder ein bisschen Strassenverkehr sein, also den Fussweg nehmen. Hinter dem Bahnübergang in Barnten links in die Landesstrasse einbiegen, auf dem Fussweg immer gerade aus, aus Barnten hinaus bis zum Kreisel. Diesen gerade aus überqueren, in Richtung Nordstemmen (Rössing lassen wir links hinter der Bahnlinie liegen). Was wir auf der einen Seite Berg hoch fahren mussten, geht es jetzt wieder hinab (Foto 10). Nun an der Strasse auf dem Radweg immer gerade aus.

Vor uns die Zuckerfabrik, rechts auf dem Berg sehen wir schon die Marienburg. An der Zuckerfabrik Nordstemmen folgen wir in einem langen Bogen der Strasse um die Fabrik herum, um an der Kreuzung dahinter links in die Calenberger Strasse (Schild „Zuckerfabrik Verwaltung“) einzubiegen. Hier haben wir einen sehr schönen Blick auf die Burg (Foto 11). Jetzt müssen wir den Weg durch Nordstemmen finden. Nach Himmelsthür der vielleicht schwierigste Teil. Die Calenberger Strasse fahren wir gerade aus, links liegt die Zuckerfabrik. Wenn es gerade aus nicht mehr weiter geht, nach rechts, ist auch noch die Calenberger Strasse. Diese auch ein Stück lang fahren, bis auf der linken Seite eine bunt behmahlte Garagenwand mit einem Schild davor „Ortsmitte/Bahnhof“ auftaucht (Foto 12). Hier links rein, die Bahnlinie auf dem Fussweg unterqueren (Foto 13). Die Unterführung auf der anderen Seite über die Rampe verlassen. Oben angekommen, 180 Grad wenden, in Richtung Telefonzelle und dem Turm mit der Uhr dran (Foto 14). Die Strasse an der Fussgängerampel queren und dann noch ein paar Meter in Richtung Turm. An der Schlossapothke links in die Heyersumer Str. einbiegen (Schild Hildesheim & Heyersum). Der Heyersumer Str. ein paar 100m folgen und dann die erste Rechts in die Frankfurter Strasse (Foto 15). Auf der Bank könnte man auch eine Pause machen! Weiter gehts die Frankfurter Str.entlang, an deren Ende 20m rechts (Berliner Str.) und dann in einer Haarnadelkurve fast 180 Grad links in den Schlingenweg (Schild Schul-/Sportzentrum, Gemeindebücherei) (Foto 16). Puuh, geschaft!

Jetzt gehts immer gerade aus, zuerst auf der Strasse, dann auf einem geteerten Feld-/Radweg Richtung Heyersum (Foto 17). In Heyersum der Hauptstrasse ca. 300m auf dem Fussweg folgen. In der Kurve der Hauptstrasse links in die Strasse Auf der Leege einbiegen (Foto 18). Schon haben wir Heyersum auch hinter uns und auf gehts nach Klein Escherde (Foto 19). Warum sieht man den Klein Escherde nicht? Uuups, da ist ja noch ein Hügel im Weg. Also, diesen hinauf, und oben die Aussicht bei einer Pause geniessen (Foto 20 & 21). Dann gehts nach Klein Escherde rein (Foto 22).

In Klein Escherde in der Ortsmitte nach rechts in die Akazienstrasse einbiegen und dann ein kurzes Stück gerade aus bis zu B1. Vor der B1 links abbiegen (Foto 23) und der B1 auf dem Radweg bis zur Ampel in Gross Escherde folgen (Foto 24). In Gross Escherde die B1 an der Ampel überqueren und nnach Gross Escherde hinein fahren (Stöckumer Str.). Gerade aus weiter, auf halber Höhe der Berg an führenden Schulstrasse nach links an der Bank Richtung Sorsum abbiegen (Foto 25, nicht ganz Berg hoch fahren!). Jetzt haben wir es fast geschafft! Gerade aus bis zur Bahnlinie, aber vorher links abbiegen und der Bahnlinie ca. 500m folgen. Ein letztes Mal Berg hoch auf die Brücke über die Bahn (Foto 26), oben nach links in Richtung Sorsum und dann die letzte Abfahrt von der Brücke nach Sorsum geniessen (Foto 27). GESCHAFFT!

Besonderheiten:

Eine der längsten Strecken durch die Landschaft nordwestlich von Hildesheim. Sehr gut geeignet für einen Tagesausflug, oder dient sie auch zum trainieren? Etwa zum einem Inliner-Marathon angemeldet?

Fotos:


Foto 1: Westlich von Sorsum können wir parken …

Foto 2: … und von dort nach Sorsum rein Skaten.

Foto 3: Durch Sorsum hindurch …

Foto 4: … nach Himmelsthür.

Foto 5: An der B1 bis zum Bahnübergang

Foto 6: Anfang der Panzerstrasse

Foto 7: Einfahrt nach Giesen, am Ende links.

Foto 8: Aus Giesen raus, laaaaange gerade aus.

Foto 9: Alte Mühle bei Barnten

Foto 10: Nach dem Kreisel bei Barnten gehts mal wieder Berg ab

Foto 11: Die Marienburg von Nordstemmen aus gesehen

Foto 12: In Nordstemmen an der bunten Garage …

Foto 13: … die Bahnlinie unterqueren …

Foto 14: … und oben angekommen in Richtung Telefonzelle/Turm weiterfahren.

Foto 15: Kleine Pause Ecke Frankfurter Str.?

Foto 16: Von der Berliner Str. in einer Haarnadelkurve nach links

Foto 17: Puuh, Nordstemmen ist geschafft! Jetzt gehts nach Heyersum.

Foto 18: „Auf der Leege“ in Heyersum …

Foto 19: … und auf nach Klein Escherde

Foto 20: Bei einer kleinen Pause …

Foto 21: … erstmal die Aussicht geniessen!

Foto 22: Nach Klein Escherde rein …

Foto 23: … und vor der B1 nach links wieder hinaus

Foto 24: Wir folgen der B1 auf dem Radweg.

Foto 25: Letzte Pause in Gross Escherde, hier nach links nach Sorsum abbiegen!

Foto 26: Parallel zur Bahnlinie der letzte Brückenanstieg ….

Foto 27: … und die letzte Abfahrt zum Ausgangspunkt. Geschafft!
Fotos: Dirk Behme

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen